Gebrauchte Software ausgeschlossen – Ausschreibung geplatzt

Der Kreis Steinfurt hat eine Ausschreibung für 1.500 Lizenzen für Microsoft Office 2016 so stark auf den Rahmenvertrag zwischen dem Bundesinnenministerium und Microsoft (Select Plus) abgestellt, dass nur noch 12 Microsoft Handelspartner die geforderten Bedingungen hätten erfüllen können. Der Gebrauchtsoftwarehändler Soft & Cloud  rügte dieses Vorgehen bei Vergabekammer Westfalen und bekam Recht. Sie verlangt vom den … Weiterlesen …

Microsoft muss Daten auf europäischen Servern nicht herausgeben

Vor einem Berufungsgericht in New York hat Microsoft nun erstmals Recht bekommen. Das Unternehmen hatte sich geweigert, eine richterliche Anweisung zur Herausgabe von E-Maildaten, die auf einem Server in Irland gespeichert sind, umzusetzen. In zwei Vorinstanzen war das Unternehmen mit seiner Auffassung jeweils gescheitert. Der Oberste Gerichtshof kann die Entscheidung allerdings noch revidieren. Falls die … Weiterlesen …

Extended Support für Exchange 2007 endet in weniger als einem Jahr

Microsoft stellt die Unterstützung für den vielfach immer noch im Einsatz befindlichen Exchange Server 2007 am 11.04.2017 endgültig ein. Den Nutzern bleibt damit noch ein knappes Jahr für die dann aus Sicherheitsgründen angeratene Ablösung dieser Systeme. Ein Umstieg auf die aktuelle Version Exchange Server 2016 bedarf allerdings einiger Vorarbeit. Weitere Informationen: https://technet.microsoft.com/de-de/library/mt170645%28v=exchg.160%29.aspx http://www.msxfaq.de/e2013/index.htm

D-Trust liefert Verschlüsselungszertifikate für deutsche Microsoft Cloud

Über die für das zweite Halbjahr angekündigte deutsche Microsoft Cloud werden nach und nach weitere Einzelheiten bekannt. So wird D-Trust, die Zertifizierungsstelle der Bundesdruckerei, die TLS-Zertifikate für die Verschlüsselung der Kommunikation der Nutzerinnen und Nutzer mit den Cloud-Diensten liefern. Damit hält ein weiteres Stück Sicherheit „Made in Germany“ Einzug in das künftige Angebot. Quelle: https://www.bundesdruckerei.de/de/4358-bundesdruckerei-sichert-verschluesselung-fuer-microsoft-cloud-deutschland  

Support für SQL Server 2005 endet am 12.04.2016

Microsoft stellt den erweiterten Support für den SQL Server 2005 am 12.04.2016 ein. Das bedeutet, dass ab diesem Zeitpunkt keinerlei Sicherheitsupdates mehr zur Verfügung gestellt werden. Es wird daher empfohlen, auf eine neuere Version zu migirieren. Da sich die meisten großen Systeme wahrscheinlich schon auf einem aktuelleren Stand befinden, lohnt sich ein besonderer Blick auf … Weiterlesen …

Microsoft beschränkt Unterstützung auf die aktuellste Version des Internet Explorers

Seit dem 12.01.2016 hat Microsoft die technische Unterstützung auf die für das aktuelle Betriebssystem jeweils aktuellsten Versionen des Internet Explorers beschränkt. Windows-Desktop- und Serverbetriebssysteme Internet Explorer-Version Windows Vista SP2, Windows Server 2008 SP2 Internet Explorer 9 Windows Server 2012 Internet Explorer 10 Windows 7 SP1, Windows 8.1 Update, Windows 10, Windows Server 2008 R2 SP1, … Weiterlesen …

Verbraucherzentrale Baden-Württemberg mahnt Microsoft ab

Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hat Microsoft abgemahnt. Hintergrund der Abmahnung ist die Tatsache, dass die Installationsdateien für Windows 10 auch dann auf Windows 7  oder 8 Rechner heruntergeladen werden, wenn die Nutzerin oder der Nutzer vorher die Reservierung des Updates bereits abgelehnt hatte. Problematisch ist der bis zu 6 GB große „Zwangsdownload“ insbesondere für Nutzerinnen und … Weiterlesen …

Kostenloses Tool für Falz- und Lochmarken in Word-Dokumenten

Die genaue Position von Falz- und Lochmarken in Word-Dokumenten und -Vorlagen hängt von den verwendeten Papier- und Umschlaggrößen ab. In der Praxis gestaltet sich die korrekte Positionierung oft kniffelig. Abhilfe verspricht hier der SmartTools Falz- und Lochmarken-Assistent. Anhand der gewählten Papier- und Umschlagformate ermittelt er automatisch die richtige Position. Mit lediglich zwei Klicks können Sie … Weiterlesen …

Datenschützer von Bund und Ländern fordern Nachbesserungen von Apple, Google, Microsoft & Co

Aktuelle Betriebssysteme für PC und mobile Geräte kommen kaum noch ohne Verbindungen zu Clouddiensten aus. Viele Funktionen funktionieren ohne diese nicht oder nur eingeschränkt. Für die Benutzerinnen und Benutzer ist allerdings kaum zu durchblicken, welche Daten wofür in die Wolke übermittelt werden. Meist werden diese Dienste bereits bei der Installation automatisch aktiviert. Die Anwenderinnen und Anwender … Weiterlesen …

Apple und Microsoft üben sich in Transparenz

Sowohl Apple als auch Microsoft haben in den letzten Tagen neue oder erweiterte Informationen zum Datenschutz in ihren Produkten veröffentlicht. Apple hat dabei u.a. einige Angaben zu dem mobilen Betriebssystem iOS auf die aktuelle 9 angepasst. Der Ausgangspunkt für Apples Datenschutzinformationen ist die Seite http://www.apple.com/de/privacy/. Microsoft stellt ergänzte Informationen zum Datenschutz in Windows 10 zur … Weiterlesen …