Neuer Rahmenvertrag mit der PICTURE GmbH

Die digitale Transformation stellt eine der wesentlichen Herausforderungen für öffentliche Verwaltungen dar. Sie hält sowohl auf der technischen als auch auf der organisatorischen Ebene Chancen wie Risiken bereit. Beispielhaft sei der Einsatz moderner Technologien, Effizienz- und Automatisierungspotenziale sowie die Weiterbildung und Neugewinnung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den notwendigen Transformationsprozess genannt.

Seit August erhält Schleswig-Holstein bei dieser Mammutaufgabe Unterstützung aus Münster: Ein Rahmenvertrag über „Sonderkonditionen für Mitglieder der kommunalen Landesverbände Schleswig-Holsteins“ hält allerlei Vergünstigungen des PICTURE-Leistungsspektrums für die Mitgliedskörperschaften der Kommunalen Landesverbände in Schleswig-Holstein (KLV), die KLV und das Kommunale Forum für Informationstechnik e.V. („KomFIT“) bereit.
Mit der PICTURE-Methode, der PICTURE-Prozessplattform und der Mitgliedschaft im Prozessnetzwerk PICTURE improve erhalten die Mitarbeiter der genannten Institutionen alle Werkzeuge für ein effektives Prozessmanagement zu besonders attraktiven Konditionen. Damit wird der Grundstein für ein „digitales Schleswig-Holstein“ gelegt: Die Mitgliedschaft im Prozessnetzwerk ermöglicht den Nutzern den Zugriff auf eine Vielzahl von verwaltungsspezifischen Prozessvorlagen anderer PICTURE-Anwender und fördert so vor allem die interkommunale Zusammenarbeit bei Digitalisierungsprojekten in Schleswig-Holstein.

Darüber hinaus können Mitglieder der kommunalen Landesverbände mit PICTURE-PROMPT eine Behördenspezifische Prozessmanagement-Potenzialanalyse durchführen, um eine für sie geeignete Digitalisierungsstrategie mit den erfahrenen Beratern der PICTURE GmbH zu entwickeln. Dabei fungiert PICTURE-PROMPT als Wegweiser für die Zukunft: Nach einer ausführlichen Bestandsaufnahme des Status Quo werden Bedarfe, Potenziale und Ziele abgeleitet sowie ein konkreter Maßnahmenplan für das Digitalisierungskonzept formuliert.

„Der digitale Wandel verändert und beeinflusst die Rahmenbedingungen, unter denen öffentliche Verwaltungen agieren. Das bedeutet Arbeit – in vieler Hinsicht. Der Einsatz der PICTURE-Methode bietet den Kommunen optimale Voraussetzungen um den digitalen Anforderungen der kommenden Jahre zu begegnen. Gerade der intuitive, bausteinbasierte Ansatz der PICTURE-Methode unterstützt die moderne Verwaltungsarbeit optimal. Wir freuen uns, mit unseren Lösungen einen Beitrag leisten zu dürfen, die schleswig-holsteinischen Verwaltungsprozesse erkennbar und nachhaltig zu verbessern.“, erklärt Dr. Lars Algermissen, Geschäftsführer der PICTURE GmbH.

Über die PICTURE GmbH
Die PICTURE GmbH ist ein mittelständisches, inhabergeführtes und unabhängiges Unternehmen mit Sitz in Münster (Westfalen), das sich mit einem Team aus 30 Branchen- und Methodenexperten und einem umfangreichen Lösungsportfolio auf Organisationsgestaltung und Prozessmanagement im öffentlichen Sektor spezialisiert hat.

Seit Gründung im Jahr 2008 hat PICTURE deutschlandweit über 300 Kundenprojekte erfolgreich umgesetzt. Dabei bietet PICTURE mit der Kombination aus erfahrenen Mitarbeitern, selbst entwickelten und betriebenen Softwarewerkzeugen, einem Schulungsprogramm sowie einem umfangreichen Werkzeugkoffer aus Methoden, Inhalten und Hilfsmitteln alle Bestandteile zur Problemlösung aus einer Hand, was in dieser Form einmalig für den öffentlichen Sektor in Deutschland ist.
Im Ergebnis unterstützen und befähigen wir Organisationen, Führungskräfte und Mitarbeiter im öffentlichen Sektor dabei, ihre Aufgaben motivierter, zielgerichteter, kostengünstiger, in höherer Qualität, schneller und/oder rechtssicherer erledigen zu können.

 

Rahmenvertrag (Zugriffsberechtigung erforderlich)