Apple und Microsoft üben sich in Transparenz

Sowohl Apple als auch Microsoft haben in den letzten Tagen neue oder erweiterte Informationen zum Datenschutz in ihren Produkten veröffentlicht.

Apple hat dabei u.a. einige Angaben zu dem mobilen Betriebssystem iOS auf die aktuelle 9 angepasst. Der Ausgangspunkt für Apples Datenschutzinformationen ist die Seite http://www.apple.com/de/privacy/.

Microsoft stellt ergänzte Informationen zum Datenschutz in Windows 10 zur Verfügung. Das neue Betriebssystem steht wegen der Übermittlung von Nutzerdaten in der Kritik. Verbraucher können sich unter http://windows.microsoft.com/de-de/windows-10/windows-privacy-faq zu den grundlegenden Fragen und Einstellungen rund um den Datenschutz in Windows 10 informieren. Administratoren erfahren im englischsprachigen TechNet unter https://technet.microsoft.com/library/mt577208.aspx wie sie für ihre Verwaltung oder ihr Unternehmen die relevanten Einstellungen zental umsetzen können.