Land Schleswig-Holstein setzt auf Open Source Software

Das Land Schleswig-Holstein will künftig vermehrt Open Source Software einsetzen und langfristig nur noch quelltextoffene Anwendungen nutzen. Das hat der Landtag auf Antrag der Regierungsfraktionen beschlossen. Das Zentrale IT-Management des Landes hat nun bis zum ersten Quartal 2020 Zeit, dem Landtag zu berichten, wie und bis wann die Umstellung möglich sein wird. Die Landesbeauftragte für Datenschutz unterstützt das Vorhaben.

Weitere Infos: