MS Office bald nur noch mit Windows 10 nutzbar

Viele Kommunalverwaltungen setzen aktuell noch MS Office 2010, dessen Supportende absehbar ist, auf Windows 7 ein. Die nächste Version Office 2019 wurde von Microsoft für das zweite Halbjahr 2018 angekündigt. Für alle, die eine Ablösung von Office 2010 mit der Version 2019 planen, hält Microsoft allerdings drei Überraschungen bereit.

  1. Office 2019 soll nur auf den jeweils aktuell unterstützten Windows 10 Versionen einsetzbar sein. Windows 7 und 8.1 werden nicht für Office 2019 genutzt werden können.
  2. Der Supportzeitraum verkürzt sich auf sieben Jahre, davon fünf Jahre Mainstream und zwei Jahre Extended Support. Damit dürfte die Herstellerunterstützung zeitgleich mit dem Support für Office 2016 am 14.10.2025 auslaufen.
  3. Office 2019 wird nicht mehr als MSI-Paket zur Installation zur Verfügung gestellt. Die Installation wird ausschließlich über Click-to-Run möglich sein

Nachzulesen sind diese Änderungen einem TechNet-Beitrag. Vor diesem Hintergrund könnte der Einsatz von Office 2016 als Ersatz für Office 2010 für die eine oder andere Kommune überlegenswert sein.

Interessant dürften in diesem Zusammenhang auch die Erfahrungen sein, die aktuell in einem Pilotprojekt zur Ablösung von MS Office durch LibreOffice in Verwaltungen gesammelt werden. Die ersten Erkenntnisse werden voraussichtlich im März vorliegen. Wir werden dann berichten.