Registrierungsstelle für besondere Behördenpostfächer (beBPo) in Schleswig-Holstein steht

Am 19.12.2017 erfolgte der Kabinettsbeschluss zur Errichtung einer Registrierungsstelle für beBPo in Schleswig-Holstein. Diese ist beim Zentralen IT-Management der Landesverwaltung (ZIT) aufgehängt und unter der E-Mailadresse beBPo-Pruefstelle-SH@melund.landsh.de erreichbar.

Jede Behörde in Schleswig-Holstein muss ab dem 01.01.2018 gemäß § 52b Landesverwaltungsgesetz über ein beBPo erreichbar sein, die Kommunalen Landesverbände haben ihre Mitglieder entsprechend informiert.

Bitte beachten Sie:

  • Kreise und kreisfreie Städte benötigen für ihre zusätzlichen Aufgaben als untere Landesbehörde ein zweites beBPo
  • Die Installationssoftware steht im Downloadbereich des KomFIT unter https://sh-kommunen.system-hoster.com/DL/SitePages/Software.aspx zum Download bereit.
  • Für den Softwaredownload ist eine Zugriffsberechtigung erforderlich, die per E-Mail an info@komfit.de angefordert werden kann.
  • Zur Installation eines beBPo ist nur der im KomFIT-Downloadbereich hinterlegte Governikus Communicator (generischer Client) zu verwenden, alle anderen Installationsprogramme funktionieren nicht.
  • Wer bereits eine ältere Version des Communicators installiert hat, muss trotzdem die neue Software installieren.
  • Beim Update sind die Anweisungen zum Export und Import von Postfächern zu beachten, wenn Nachrichten aus früheren Installationen übernommen werden sollen.
  • Der generische Client des Governikus Communicators ist derzeit noch nicht Terminalserver-fähig.
  • Bitte beachten Sie unbedingt alle Hinweise und die hinterlegten Anleitungen im KomFIT-Downloadbereich.